Umweltmanagement

umweltmanagementDu bist zukunftsorientiert, interessierst dich für Umweltfragen und möchtest  einen detaillierteren Einblick bekommen und später dein erworbenes Wissen im Beruf anwenden? Dann bist du hier auf dem richtigen Weg!

Lernziele und Inhalte

  • Wie kann ich die Zukunft unseres Planeten mitgestalten
  • Vertiefung der naturwissenschaftlichen Grundlagen
  • Ökonomische, ökologische, soziale und rechtlichen Aspekte
  • „Der nachhaltigkeitsorientierte Konsument“ und "nachhaltige Unternehmensführung"
  • Betriebliche Umweltwirtschaft und umweltgerechte Produktion
  • Abfallwirtschaft (Waste Management): Abfallwirtschaftskonzept und -gesetz; elektronisches Datenmanagement; ev. Zusatzqualifikation: Abfallbeauftragter
  • Klimawandel und erneuerbare Energie
  • Umweltpolitik (bezogen auf Österreich, die EU, die Welt; Präventivdenken), Umweltprogramme (ÖKOLOG; Ökoprofit), Umweltmanagementsysteme (EMAS, ISO 14001)
  • Footprint, Fair Trade
  • Öko-Controlling (Umwelt-Informations- und Controlling-System; Umweltkosten; Life-Cycle-Analysis, Input-Output-Analyse; Öko-Audit und Öko-Bilanz, Kennzahlen)

Berufsfelder und Perspektiven:

  • Beratungsunternehmen
  • Energieversorgungsunternehmen,
  • Energieagenturen und –konzerne
  • EU-Institutionen, UN-Institutionen
  • Facility-Management
  • Industrie (Umwelt-Controlling, Umweltbeauftragter)
  • Kommunalverbände und -verwaltungen
  • Nationale und internationale Forschungseinrichtungen
  • Öffentliche Hand, KMUs Planungsbüros mit umweltbezogenen Aufgaben
  • Stadt- und Regionalplanung Umweltbehörden
  • Wirtschaftsverbände
  • Bankwesen: Geldanlagen mit ökologischer Ausrichtung
  • Finanzierung von Investments im alternativökologischen Wirtschaftsbereich

Drucken