Climeskonferenz in Stockholm

English TheatreEine ökologisch orientierte Schule im Kampf gegen Ressourcenverschwendung und steigende Energiepreise. Das ist das Ziel von  CLIMES (Climate-Friendly Management in European Schools)
Als Partner in diesem EU-Projekt arbeitet eine Gruppe unter der Leitung von Prof. Christian Buksnowitz seit fast zwei Jahren an konkreten Maßnahmen um die Schule noch umweltreundlicher zu gestalten. Konkret werden Einsparungsmaßnahmen bei Energie, Wasser, Abfall etc. erarbeitet und umgesetzt.

Die aktuellen Ergebnisse wurden im Rahmen einer Konferenz in Stockholm präsentiert, zu welcher die Projektgruppe vom 12.- 15.12.2012 eingeladen wurde. 

Lesen Sie unten den Bericht der Projektgruppe.

Die Einladung der SchwedInnen im Rahmen des 6-Länder-EU-Projekts nach Stockholm zu kommen, nahmen wir sehr gerne an. Immerhin hatten wir uns fast zwei Jahre lang mit dem Thema Klimaschutz und dem Entwickeln von Maßnahmen intensiv auseinandergesetzt. Wir, das sind Prof. Christian Buksnowitz, Prof. Karin Hummer, Mag. Bozica Ilijic (www.dieberater.at) und die SchülerInnen Nadine Bügl, Laura Wegenast, Max Schmierer und Felix Hohenthanner aus der IV C-IW.

Die Reise führte uns von Linz-Hörsching über München nach Stockholm, wo uns eine wohlwollende Atmosphäre und ein perfekt organisiertes Programm erwarteten.

Als Auftakt stellte das jährlich stattfindende Lichterfest der Lucia einen ergreifenden vorweihnachtlichen Höhepunkt  dar. Anschließend begrüßte uns Direktor Arne Andersson vom Värmdö-Gymnasium mit dem Hinweis auf neueste Einschätzungen, dass die Klimaerwärmung in den nächsten Jahrzehnten ca. 4° ausmachen dürfte. Untermauert wurde diese Annahme unter anderem durch zwei Vorträge der Universität Stockholm zum Thema Klimaforschung und Erneuerbare Energieträger. Workshops, Ausstellungen und viele Gespräche zwischen allen Beteiligten beschäftigten uns den Rest des Tages, bevor wir dann zum festlich gestalteten Dinner eingeladen wurden. Die volkstümlich musikalische Umrahmung durch schwedische MusikerInnen gewährte uns einen Einblick in die schwedische Kultur. 

Am nächsten Tag wurde das Programm u.a. durch die Verleihung von Preisen, einem Weiterentwickeln der Schulpartnerschaft zwischen der HAK 1 und dem Värmdö-Gymnasium und einer anschließenden Altstadtführung bei klirrender Kälte abgerundet. Ein Besuch des Christkindlmarktes, des Nobel-Museums und des Stadtmuseums machten hungrig und der Besuch eines vegetarischen Restaurants am Abend mit herrlichem Ausblick auf die Stadt und das Meer bildeten einen kulinarischen Höhepunkt und Abschluss. 

Zurück flogen wir über Frankfurt, um anschließend wieder wohl behalten in Linz-Hörsching zu landen. Unser Gepäck war bereichert worden durch wirklich angenehme und interessante Erfahrungen und Eindrücke.

Ein herzliches Dankeschön an die vielen Beteiligten, die all das möglich gemacht haben!

Prof. Christian Buksnowitz                         Wels, 5.1.2013